e2ecba7b0a - Waldbrandübung Abschnitt 14

Waldbrandübung Abschnitt 14

Am Freitag den 18. September  fand um 18:00 Uhr im Waldgebiet auf der “ Schaß Langeböda“ eine Waldbrandübung des Abschnitts 14 statt.

Es nahmen acht Feuerwehren mit ca. 80 Mann, Bezirksfeuerwehrinspektor Christof Feuerstein und Abschnittsfeuerwehrkomandant Georg Oberhauser an dieser Übung teil. Auch Bürgermeister Georg Bucher war anwesend.

Die Feuerwehr Bürs übernahm die Brandbekämpfung mit Tank 1 und die Einsatzleitung Vorort.  Es wurde ein Pendelverkehr mit den Tanklöschfahrzeugen Bürs 2, Bludenz, Bürserberg und der BTF Getzner Textil eingerichtet. Gleichzeitig wurde eine Zubringerleitung (Relaisschaltung) vom Hydrant Haus Tschofen Schaßweg , alter Schaßweg, Stelle bis Langeböda aufgebaut. Mit dieser Aufgabe wurden die Löschgruppen der Feuerwehren Bings-Stallehr, Lorüns, Braz und Brand betraut. Für die Zubringerleitung wurden ca. 66 B-Schlauchlängen ( B-Schlauch 20 m) und vier TS (Tragkraftspritzen) über die 150 Höhenmeter eingebaut.

Das Übungsziel Wasserförderung wurde erreicht.

Nach dem Zusammenräumen der Gerätschaften und Aufrüsten der Fahrzeuge wurde die Übung gemeinsam mit allen Wehrkameraden analysiert und bei einem gemütlichen Essen, das die Gemeinde Bürs spendiert hatte, abgeschlossen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.