bdf498001e - 132. Jahreshauptversammlung

132. Jahreshauptversammlung

Anfang Jänner fand die 132. Jahreshauptversammlung in der Aula der Volks-und Mittelschule Bürs statt. Nach der Eröffnung begrüßte der Kommandant Plangg Gerd die Gäste: Bürgermeister Bucher Georg, Ehrenbürger Plangg Willi, Altbürgermeister Zimmmermann Helmut, Tomaselli Günter, die Kommandanten Bitschi Martin, Oberhauser Georg, Wehinger Ernst, Bezirksvertreter Beiser Florian, Zugskommandant Großsteiner Markus, den Jubilar Lenz Martin und Gattin, alle Ehrenmitglieder und den Obmann der Harmoniemusik Bürs sowie alle Kameradinnen und Kameraden.

Es folgte der Bericht des Kommandanten. Aktueller Mannschaftsstand: 49 Aktive und 7 Ehrenmittglieder. Im Jahr 2015 gab es zwei Austritte, und mit Jochum Christian, Müller Andreas und Kirschner Marko konnten wir drei neue Mitglieder bei unserer Wehr begrüßen. Im vergangenen Jahr gab es zwei größere Zusatzübungen. In Bings fand eine Atemschutzübung mit mehreren Feuerwehren des Abschnitts 14 statt. Wir waren mit zwei Atemschutztrupps und dem Atemschutzsammelplatz an der Übung beteiligt. Im Herbst organisierten wir eine Waldbrandübung auf der „Schaß“. Übungsschwerpunkt war die Wasserförderung mittels Tanklöschfahrzeugen sowie eine Zubringerleitung mit einer Länge von ca. 660 Metern. Auch hier waren wieder mehr als 80 Kameraden des Abschnitts 14 im Einsatz.

Nach dem Bericht des Kassiers und dem Tätigkeitsbericht des vergangenen Jahres folgten die Angelobungen, Beförderungen und Ehrungen. Lenz Martin wurde für 25 Jahre Treue zur Feuerwehr Bürs geehrt. Bezirksvertreter Beiser Florian überreichte Martin die Feuerwehrmedaille in Bronze des Landes Vorarlberg. Plangg Gerd wurde für seine langjährige Tätigkeit als Kommandant bzw. Kommandant-Stellvertreter mit dem Verdienstkreuz in Bronze ausgezeichnet.

Wie alle drei Jahre fanden auch heuer wieder Neuwahlen statt. Da sich Plangg Gerd nicht mehr für das Amt des Kommandanten zur Verfügung stellte wurde Rauch Raimund als neuer Kommandant gewählt. Als Kommandant-Stellvertreter wurde Jenni Klaus bestätigt.

Nach den Wahlen bedankte sich der Bürgermeister im Namen der Gemeinde bei den Feuerwehrkammeraden für den ehrenamtlichen Einsatz innerhalb und außerhalb unseres Dorfes. Des Weiteren bedankte er sich auch bei Gerd und Martin für die langjährig geleistete Arbeit und gratulierte Raimund und Klaus zum sehr guten Wahlergebnis.

Nach den Grußworten beendete der Kommandant die Jahreshauptversammlung mit den Worten „Gott zur Ehr, dem nächsten zur Wehr“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.